Hidden Gems: Das Foyer der Villa von der Heydt

Artikel

Lesezeit: ca.  min

Hidden Gems heute mit Fatih Özcelik, Sachbearbeiter in der SPK-Hauptverwaltung

Wie lange sind Sie schon bei der SPK tätig und was sind Ihre Aufgaben?

Ich arbeite seit März 2020 in der Hauptverwaltung der SPK und habe hier zunächst als Poststellen- und Pfortenmitarbeiter angefangen. 2021 bin ich dann gewechselt und jetzt als Sachbearbeiter hauptsächlich für die Bearbeitung der Haus- und Dienstausweise zuständig – und zwar für alle Mitarbeitenden der SPK. Das heißt ich stelle neue Ausweise aus, verlängere abgelaufene und sammele sie beim Ausscheiden aus dem Dienst wieder ein. Ich bin auch für die Materialverwaltung verantwortlich, bestelle Arbeitsmaterial und Ausstattung für die Büros der Hauptverwaltung. Daneben betreue ich den großen Sitzungssaal in der Villa von der Heydt und die vielen Terminanfragen für ihn. Das heißt, ich kläre Einzelheiten ab, was genau benötigt wird, wie z.B. Equipment, Bestuhlung, Getränkebestellungen und decke den Saal entsprechend ein. Das sind meine Kernaufgaben.

Parallel fallen aber noch viele kleinere Aufgaben an, wie zum Beispiel die Bearbeitung von Anträgen für die Wohnfürsorge, für die sich Mitarbeitende des Bundes über das Bundesimmobilienportal auf eine Wohnung bewerben können. Auch die Organisation der Verteilung von Wasserkästen an besonders heißen Tagen fällt in meinen Tätigkeitsbereich – Bücherverzeichnisse führen, Zeitschriftenabos verwalten, sitftungsweite Verteilung der Nachrufe sowie Bedarfserhebungen für das Kaufhaus des Bundes ebenso.

Was ist Ihr Lieblingsort in der SPK und was machen Sie dort am liebsten?

Für mich ist das das Foyer der Villa von der Heydt, dem Amtssitz des Präsidenten. Als ich es das erste Mal betrat, hatte ich ein richtiges Wow-Gefühl. Nicht nur die Größe des Raums, der Marmor, auch die dort vorhandene Kunst begeistert – vor allem die Reproduktion von Schadows Prinzessinnengruppe. Außerdem finde ich es toll, dass man dort wirklich oft seine Kolleg*innen trifft, die gerade von A nach B gehen oder aus dem Sitzungsaal kommen – der perfekte Ort für Smalltalk zwischendurch. Besonders schön, wenn der Kontakt sonst nur über Telefon oder Email stattfindet. Hier hat man die Gelegenheit sich auch mal persönlich kennenzulernen.

Foyer der Villa von der Heydt
Foyer der Villa von der Heydt. Foto: SPK / Louis Killisch
Foyer der Villa von der Heydt
Foyer der Villa von der Heydt. Foto: SPK / Louis Killisch
Foyer der Villa von der Heydt
Foyer der Villa von der Heydt. Foto: SPK / Louis Killisch
Foyer der Villa von der Heydt
Foyer der Villa von der Heydt. Foto: SPK / Louis Killisch
Foyer der Villa von der Heydt
Foyer der Villa von der Heydt. Foto: SPK / Louis Killisch

Hidden Gems

In der Reihe Hidden Gems stellen sich Mitarbeitende der SPK vor und zeigen ihre (mehr oder weniger) geheimen Lieblingsorte in der Stiftung.

Information: Das Foyer der Villa von der Heydt ist leider nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.


Weitere Artikel zum Thema